Ethik und Medizin

Kursnummer: 2016 - 000609
Anbieter: JenALL e. V.
Schwerpunkte: In der Lehrveranstaltung wird die Disziplin Medizinethik vermittelt. Sie beinhaltet insbesondere die Vorstellung zentraler Ansätze sowie systematisch bedeutsamer Konfliktfälle und diskutierter Lösungsmöglichkeiten. Die Vorlesung behandelt dabei, anhand von Fallbeispielen, die einschlägigen Themen medizinischer Ethik: Was bedeuten konkret die Prinzipien „Autonomie des Patienten“, „nil nocere“ und „Gerechtigkeit“? Welche Fragen stellt der klinische Alltag, der Alltag in den Praxen im Hinblick auf die Arzt-Patienten-Beziehung und wie sind unterschiedliche medizinische Fachrichtungen dabei zu berücksichtigen? Darüber hinaus werden exemplarisch einige der folgenden, gesellschaftlich brennenden Themen behandelt: Lebensanfang (embryonale Stammzellforschung, genetische Präimplantations- und Pränataldiagnostik), Lebensende (Sterbehilfe, postmortale Organentnahme) und gentechnische Eingriffen am Menschen.
Teilnehmerkreis:
  • Akademiker
  • Praktiker mit Führungsverantwortung
Maximalteilnehmeranzahl: 25
Termin: Sa., 09.04.2016, 09:00 bis 12:15 Uhr
Gesamtlernaufwand: 30 Stunden
Präsenzzeit: 4 Unterrichtsstunden
Bewerbungsende: vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Dozenten: Professoren / Dozenten der EAH Jena
Abschluss: Teilnahmebescheinigung
Preis: 260,00 €
Ansprechpartner: Peter Perschke, Telefon: 03641 205 124, E-Mail: Peter.perschke(at)fh-jena.de
Besonderheiten: Im Preis inbegriffen sind umfangreiche Selbststudienmaterialien, mit deren Bearbeitung vor der Präsenzveranstaltung begonnen sein sollte.