Kontakt

Erfolgreich und entspannt mit Digitalen Medien Art.-Nr.: FoBi-AO 2019-000153

Der tägliche Umgang mit digitalen Medien bestimmt heute sowohl unser berufliches als auch unser privates Leben. Häufig stehen die positiven Aspekte zur Vereinfachung des täglichen Lebens im Vordergrund. Selten werden negative Aspekte wie Aufmerksamkeitsstörungen oder Stress realisiert. Im Seminar soll deshalb auf die negativen Auswirkungen für unser Denken, Fühlen und Handeln eingegangen werden. Im Fokus des Seminars stehen die Auswirkungen von digitalen Medien auf Gesundheit, Bildung und Gesellschaft. Es werden Auswirkungen auf den gesamten menschlichen Organismus und speziell auf das visuelle System dargestellt. Darüber hinaus werden verschiedene Optionen und Maßnahmen für einen „entspannteren“ Umgang mit digitalen Medien vorgestellt. Dabei geht es im Wesentlichen darum, gesünder und besser mit und ohne digitale Medien leben zu können.

Ansprechpartner / Kontaktperson:

Peter Perschke
03641 205 108
peter.perschke(at)eah-jena.de

Schwerpunkte:
  • Auswirkungen von digitalen Medien auf Gesundheit, Bildung und Gesellschaft
  • visuelle Störungen durch Verwendung digitaler Medien
  • Stress
  • optometrisches Management: Empfehlungen, Beratung sowie Versorgung und Training
Lernziele:

Im Seminar lernen Sie die positiven und negativen Auswirkungen von digitalen Medien kennen. Nach Abschluss des Seminar sind Sie in der Lage, Gefahren, die von digitalen Medien ausgehen, für sich selbst und Ihre Kunden/Patienten zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen vorzuschlagen.

Die besprochenen Inhalte der Anamnese und Teste werden Ihnen in der täglichen Praxis Sicherheit geben, um kompetenter zu beraten. Damit können Sie visuelle Störungen, die im Kontext mit digitalen Medien stehen, erkennen, Ihre Kunden/Patienten besser beraten und gezielter eine optische/optometrische Korrektion empfehlen sowie eine Zusammenarbeit mit anderen interdisziplinär tätigen Fachgruppen umsetzen.

Zielgruppe / Teilnehmerkreis:

Augenoptikermeister/innen und Optometrist/-innen, Bachelor und Master of Science Augenoptik/Optometrie, Arbeitsmediziner, Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Pädagogen/innen

Dozenten:

Dr. Michaela Friedrich (JenALL e.V./Ernst-Abbe-Hochschule Jena)

  • Curriculum Vitae:
    • seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei JenALL e.V./EAH Jena; verantwortlich für die Koordination der Zertifikatskurse und Vollzeit- sowie berufsbegleitenden Studiengänge im Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science
    • seit 2004 Dozentin im Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science an der EAH Jena
    • 2013 Dissertation zum Thema „Interdisziplinäre Optometrie“ mit Abschluss Dr.-Ing.
    • 2006 - 2007 Hochschulstudium, Studiengang Augenoptik, TFH Berlin mit Abschluss Master of Science (Augenoptik/ Optometrie)
    • 2004 - 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena in verschiedenen Projekten für Forschung, Lehre und Organisation, z.B. zum Kontrastsehen, sports vision, Akkreditierung von Studiengängen, Weiterqualifikation für Berufspraktiker „Offene Hochschule“, Aufbau und Umsetzung klinisch-optometrisches Praktikum, Kinder- und Interdisziplinäre Optometrie
    • 2004 Augenoptikerin/Optometristin Maloney Opticians, Manchester, England
    • 1999 - 2003 Hochschulstudium Studiengang Augenoptik, Fachhochschule Jena mit Abschluss Diplomingenieur für Augenoptik (FH)
    • 1996 - 1999 Ausbildung zur Augenoptikerin: Firma Optik Meister, Mühlacker
    • Kontakt: michaela.friedrich@eah-jena.de / augenoptik.eah-jena.de
  • Fachgebiete / Forschungsschwerpunkte:
    • optometrische Anamnese und Funktionsprüfungen
    • Analyse und Management von Menschen mit visuellen Störungen und Störungen in anderen Teilsystemen bzw. im Gesamtsystem Mensch (Interdisziplinäre Optometrie)
    • Analyse und Management von Binokularstörungen
    • Kinderoptometrie
Präsenzzeit:
8 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten
Abschluss / Qualifikation:
Teilnahmebescheinigung
Besonderheiten:

Frühbucherrabatt: Buchen Sie den Kurs bis zum 01.09.2020 und profitieren Sie dabei vom Frühbucherrabatt in Höhe von 100 € bzw. 22 % im Vergleich zum Normalpreis (449 €).

Anmeldeschluss: 14.09.2020