Jenaer Akademie - Lebenslanges Lernen e.V.

Interdisziplinäre Befunderhebung: Vom Auge über Zahn bis zum Zeh

Bei Haltungsstörungen treten die Symptome häufig nicht nur in einem System auf, sondern haben auch Auswirkungen auf andere Systeme (systemische Störung).

Kunden/Patienten mit visuellen Störungen haben im Zusammenhang mit Haltungsstörungen nicht nur Fehlsichtigkeiten, sondern häufig Binokularstörungen und Wahrnehmungsstörungen. Zahnfehlstellungen und Störungen des Kausystems können ebenso Haltungsstörungen verursachen, genauso wie falsche Lauf- und Bewegungsmuster, z. B. Füße nach innen. Umso wichtiger ist es, Menschen mit systemischen Störungen adäquat und fachdisziplinübergreifend zu untersuchen und ein entsprechendes interdisziplinäres Management umzusetzen. Dafür ist eine Gesamtuntersuchung des Haltungssystems, im Besonderen der Augen, der Zähne und der Füße sowie der Beurteilung im Gesamtkomplex essenziell.

In dieser 2-Tages-Fortbildung werden folgende Inhalte behandelt:

  • biomechanische und neurologische Aspekte der Körperhaltung, des Haltungssystems und seiner Subsysteme
  • sensomotorisches System unter besonderer Berücksichtigung der Kopf- und Fußsteuerung
  • Okulomotorik und Augenbewegungsstörungen
  • Binokularsehen und Heterophorie in Theorie und Praxis: aktives Training versus Prismen
  • Kauapparat und Funktionsstörungen des Kausystems (Craniomandibuläre Dysfunktion)
  • Haltungs- und Bewegungsdiagnostik nach GHBF (Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V.)
  • funktionelle Untersuchung der Sensorsysteme (Muskeltest)
  • Einlegesohlen: konventionelle versus sensomotorische Einlagen
  • Unterschiede & Indikationsspektrum, Wirkung - Nebenwirkung
  • Best-Practice: Interdisziplinäre Zusammenarbeit Optometrie, Zahnmedizin, Orthopädie, Manualmedizin und Physiotherapie
  • interdisziplinärer Untersuchungsablauf im Praktikum mit Eingehen auf individuelle Fragen
  • Anamnese bei systemischen Störungen
  • Untersuchungsabläufe für Sehen und Haltung
  • Befunde, Versorgung und interdisziplinäres Management
  • Dokumentation der Ergebnisse

Preis | JenALL e.V.

899,00 €

699,00 € (Frühbucherpreis)

Veranstaltungstermin | JenALL e.V.

Fr., 13.09.2024 09:00 bis 16:30
und
Sa., 14.09.2024 09:00 bis 16:30

Referent:innen | JenALL e.V.

Prof. Dr. Stephan Degle
Dr. Michaela Friedrich
Dr.in med. dent. Nicol Buchheim-Hahn


Jetzt buchen!

Schwerpunkte

  • Funktionsstörungen von Kopf bis Fuß im Zusammenhang
  • Status des beidäugigen Sehens und dessen Störungen
  • Kiefer- und Zahnstörungen, im besonderen CMD
  • Haltungsstörungen
  • Sensomotorik
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • interdisziplinärer Untersuchungsablauf
  • interdisziplinäre Kommunikation

Lernziele

Lernen Sie die Zusammenhänge des Haltungssystems in interdisziplinärer Theorie und praktischer Anwendung kennen. Sie können die Inhalte der Fortbildung direkt bei Ihrer nächsten Untersuchung anwenden, um Ihren Kunden/Patienten mit einer interdisziplinären Sicht auf Funktionsstörungen besser untersuchen, beraten und versorgen zu können.

Zielgruppe

  • Augenoptikermeister*innen
  • Hochschulabsolvent*innen im Gebiet der Augenoptik/Optometrie (Dipl.-Ing. (FH) sowie Bachelor und Master of Science)
  • Ärzte*innen
  • Physiotherapeuten*innen
  • Ergotherapeuten*innen
  • Orthopäden*innen
  • Zahnmediziner*innen

Dieses Seminar ist nicht für AO-Gesellen*innen geeignet!


Ihre Referentin | Ihr Referent

Prof. Dr. Stephan Degle (Ernst-Abbe-Hochschule Jena)

Curriculum Vitae
 
  • seit 2007 Professor für Ophthalmologische Optik und Optometrie - Ernst-Abbe-Hochschule Jena
  • 2006 Interdisziplinäre Promotion zum Thema "Arbeit und Sehen"
  • 2003-2005 Masterstudium "Vision Science and Business"
  • seit 2003 Berufpraktische Tätigkeit in der Optometrie bei DEGLE Augenoptik - Institut für Optometrie, Kontaktlinsen und Low-Vision in Augsburg
  • 2001-2003 Studium "Augenoptik/Optometrie"
  • 1995-2000 Ausbildung zum Augenoptiker & Studium der Ökonomie und Betriebswirtschaftslehre
Fachgebiete / Forschungsschwerpunkte
 
  • Sehen und digitale Medien: 3D-Technologien in den digitalen Medien, Bildschirmarbeit, Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz, Tablet-PCs, Smartphones u.a.
  • Interdisziplinäre Optometrie: systemische Zusammenhänge visueller Defizite, z.B. Sehen und Körperhaltung: Zusammenhänge visueller Defizite und Körperasymmetrien
  • Refraktions- und Korrektionsbestimmung: Testentwicklung und Validierung von Sehtest und Prüfmethoden
  • Beleuchtung bei der Refraktions-/Korrektionsbestimmung
  • Binokularprüfung mit verschiedenen Testverfahren: Integrative und Normative Analyse, MKH, 21-Punkte-OEP, Grafische Analyse u.a.

Dr.in Michaela Friedrich (JenALL e.V./Ernst-Abbe-Hochschule Jena)

Curriculum Vitae
 
  • seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei JenALL e.V./EAH Jena; verantwortlich für die Koordination der Zertifikatskurse und Vollzeit- sowie berufsbegleitenden Studiengänge im Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science
  • seit 2004 Dozentin im Fachgebiet Augenoptik/Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science an der EAH Jena
  • 2013 Dissertation zum Thema „Interdisziplinäre Optometrie“ mit Abschluss Dr.-Ing.
  • 2006 - 2007 Hochschulstudium, Studiengang Augenoptik, TFH Berlin mit Abschluss Master of Science (Augenoptik/ Optometrie)
  • 2004 - 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena in verschiedenen Projekten für Forschung, Lehre und Organisation, z.B. zum Kontrastsehen, sports vision, Akkreditierung von Studiengängen, Weiterqualifikation für Berufspraktiker „Offene Hochschule“, Aufbau und Umsetzung klinisch-optometrisches Praktikum, Kinder- und Interdisziplinäre Optometrie
  • 2004 Augenoptikerin/Optometristin Maloney Opticians, Manchester, England
  • 1999 - 2003 Hochschulstudium Studiengang Augenoptik, Fachhochschule Jena mit Abschluss Diplomingenieur für Augenoptik (FH)
  • 1996 - 1999 Ausbildung zur Augenoptikerin: Firma Optik Meister, Mühlacker
  • Kontaktmichaela.friedrich@eah-jena.de / augenoptik.eah-jena.de
Fachgebiete / Forschungsschwerpunkte
 
  • optometrische Anamnese und Funktionsprüfungen
  • Analyse und Management von Menschen mit visuellen Störungen und Störungen in anderen Teilsystemen bzw. im Gesamtsystem Mensch (Interdisziplinäre Optometrie)
  • Analyse und Management von Binokularstörungen
  • Kinderoptometrie

Dr.in med. dent. Nicol Buchheim-Hahn (Praxis Dr. Buchheim-Hahn)

Curriculum Vitae
 
  • 993 - 1998 Studium der Zahnmedizin in Jena
  • 2002 Niederlassung in eigener Zahnarztpraxis in Jena
  • 2002 Curriculum Funktionsdiagnostik und Therapie bei Dr. Reusch Westerburg
  • 2002 Dissertation an der FSU Jena
  • 2005 - 2008 Gemeinschaftspraxis mit Dr. Kurt Kühnlenz in Jena
  • 2006 Curriculum Implantologie
  • 2008 Curriculum Craniofaciale Orthopädie
  • 2010 Verleihung Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie und Funktionsdiagnostik
  • 2015 Curriculum Kieferorthopädie in der Zahnarztpraxis
  • 2016 Basis-Diplom Myofunktionelle Diagnostik
  • 2017 Curriculum Sportzahnmedizin
  • 2018 Curriculum Biologische Zahnmedizin
  • Kontaktwww.zahnarztpraxis-buchheim.de
Fachgebiete / Forschungsschwerpunkte
 
  • Craniofasciale Orthopädie
  • Funktionsdiagnostik und Therapie
  • Implantologie
  • Kieferorthopädie in der Zahnarztpraxis
  • funktionelle Myodiagnostik der AK
  • Biologische Zahnheilkunde
  • Sportzahnmedizin

Besonderheiten

Die Lehreinheiten sind jeweils direkt mit praktischer Umsetzung verbunden. Wenn Sie selbst Zahnspange, Aufbissschiene oder Einlagen verwenden, bringen Sie diese gern zum Workshop mit.

Dokumentationsbogen für Haltungs- und Bewegungsdiagnostik nach GHBF (Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V.) zur Analyse von zusammenhängenden Dysfunktionen des Körpers.

Frühbucherrabatt: Buchen Sie den Kurs bis zum 16.08.2024 und profitieren Sie dabei vom Frühbucherrabatt in Höhe von 200 € bzw. 22 % im Vergleich zum Normalpreis (899 €).

Anmeldeschluss: 29.08.2024

 

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

JenALL e.V.
Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena

Teilnahmebescheinigung


Perschke Peter | JenALL e.V.

Ihr Ansprechpartner

 

Peter Perschke
Telefon: 03641 205 108
Mail: peter.perschke(at)eah-jena.de

Jetzt buchen!


Dazu passende Seminare


Kontakt

+49 (3641) 205 108 mail@jenall.de