Kontakt

Laserschutzbeauftragte - Praktischer Teil SKU: So-Te 2018 - 000022

Ansprechpartner / Kontaktperson:
Peter Perschke
03641 205 108
peter.perschke(at)eah-jena.de
Anbieter:
JenALL e. V.
Schwerpunkte:

Praktischer Teil

  • Praktischer Umgang mit Lasereinrichtungen
  • Messung wichtiger Kenngrößen der Laserstrahlung (Leistung, Intensität, Energie, Wellenlänge)
  • Charakterisierung von Laserimpulsen
  • Sichtbarmachung unsichtbarer Laserstrahlung
  • Schutzwirkung von Laserschutzbrillen in Abhängigkeit von der Wellenlänge
  • Ausbreitung von Strahlung im Raum; Gefährdungspotential schwach divergenter und fokussierter Laserstrahlung
  • Gefährdung durch optische Bauelemente, z. B. durch Reflexion und Streuung
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
Zielgruppe / Teilnehmerkreis:

Sicherheitsfachkräfte, Ingenieure, Techniker, Meister und qualifizierte Mitarbeiter, die als Laserschutzbeauftragte tätig werden wollen

Präsenzzeit:
8 Unterrichtsstunden
Umfang / Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Studienform / Lehrmethode[n]:
Praktikum und Demonstrationen
Besonderheiten:

Im Rahmen dieses (optionalen) praktischen Teils in den Laboren der EAH Jena können die Teilnehmer des Kurses "Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten nach OStrV und TROS Laserstrahlung" die theoretisch erworbenen Kenntnisse vertiefen, grundlegende Erfahrungen beim praktischen Einsatz von Lasern erwerben und sich mit Fragen zur Lasersicherheit auseinandersetzen.